21.09.2012

Nach einem gestärkten Frühstück versammelten wir uns in der Lobby des Hotels und warteten auf unseren Bus, der gegen 9.30 Uhr auch kam. Auf in den Bus und ab zu Sahin Okullari, eine von vielen Privatschulen in Adapazari. Begleitet wurden wir noch von drei türkischen Studenten.

Nach einer 15-minütigen Fahrt fuhren wir auf das Gelände der Privatschule. Von außen sah es verdammt groß aus. Wir gingen alle zusammen in das Gebäude rein und wurden vom Schulleiter der Grund- und Mittelstufe, dem Schulleiter der Oberstufe und von einigen Lehrer/innen herzlich begrüßt. Allesamt ging es los durch die langen, sauberen Flure der Schule. Wir bekamen die große und die zwei kleinen Sporthallen zu sehen, ebenso die Schwimmhalle, den Ballett- und Tanzraum. In einige Klassen durften wir auch mit reingehen um ein kurzes „Merhaba“ an die Schüler/innen zu sagen. In der Musikklasse angekommen, schnappte sich der Musiklehrer die „baglama“ in die Hand und trug uns ein türkisches Lied vor. 

5-21.09
4-21.09
3-21.09
2-21.09
1-21.09

Und es kommt das Zeichen zur Pause: In einer Art Pausenhalle, wo drei Tischtennisplatten stehen, spielen einige von uns mit den Kindern der Schule Tischtennis, was bei den Kindern sehr gut ankommt.

Nach der Pause geht es weiter in das Auditorium, wo bis zu 600 Leute Platz haben. Hier wird uns ein Vortrag über die Privatschule und das Schulsystem in der Türkei gehalten. Hier einige Fakten: Die Schule ist auf einer Grundstücksfläche von 19.000m², das Schulgebäude selbst hat eine Fläche von 14.500m². Sie beinhaltet den Kindergarten, die Grund-, Mittel- und Oberstufe. Der Unterricht startet morgens ab 8.30 und endet um 16 Uhr im späten Nachmittag. Auf einem Ranking der Privatschulen in der Türkei belegt sie den 56. Platz, worauf der Schulleiter ganz stolz ist.

Nach dem Vortrag und den Fragen und Antworten im Auditorium gingen wir alle raus auf den Schulhof, welcher unterteilt ist. Es gibt einen eigenen Bereich für den Kindergarten, der aufgeteilt ist in Spiel- und Verkehrslernbereich. Für die anderen Schüler gibt es die Fußball-, Basketball-, Volleyball- und Tennisbereiche und auch ein kleines Amphitheaterbereich. Auch hier wurden wir wieder von den Schüler/innen „belagert“, es wurde zusammen Fußball gespielt, mit LED-Pois geübt und auch etwas Bauchtanzunterricht gab es auch.

9c-21.09
9a-21.09
9-21.09

Nach der Pause geht es in die „Cafeteria“, wo uns ein großer Tisch mit ganz viel Papier und Stiften erwartet. Wir teilen uns in drei Gruppen auf und schreiben nieder, was wir an dem deutschen Schulsystem gut finden. Dieses möchte die Schule haben, um ihren jetzigen Standard zu verbessern.

Nach all der getanen Arbeit und dem langen Vormittag lud uns die Schule in den Speisesaal der Schule ein, wo uns ein Mittagessen mit Suppe, Kartoffeleintopf mit Fleisch, börek und Joghurt erwartete. Nach dieser Stärkung ging es weiter in den Kindergarten. Der Kindergarten ist aufgeteilt in einzelne Räume für 4-, 5- und 6jährige Kinder. Zudem haben sie hier auch einen separaten Schlafraum für den Mittagsschlaf und eine kleinen Raum zum Toben und kleine sportliche Aktivitäten.

Zu guter Letzt trafen wir uns mit einigen Erzieherinnen um uns auch hier über die verschiedenen Ansichten auszutauschen.

Nach einem langen langen Tag an der Privatschule Sahin Okullari wurden wir hier abgeholt und wieder zurück in unser Hotel gebracht.

13-21.09
14-21.09
11-21.09
 
Wer ist online
Wir haben 2 Gäste online